Rüde oder Hündin

Ein Rüdde und eine Hündin sitzen nebeneinander

Französische Bulldogge – Persönlichkeitsunterschiede zwischen Rüden und Hündinnen

Rüde oder Hündin – Was ist für dich die passende Wahl ?

Wenn du dir nicht sicher bist, ob eine Hündin oder Rüde besser zu dir und deiner Familie passt hilft dir vielleicht mein Artikel.

Viele Leute glauben, dass Hündinnen unkomplizierter sind als Rüden.

Die meisten Züchter haben Anfragen von Leuten, die ein „süßes Mädchen“ wollen.
Sie glauben, dass Hündinnen fügsamer und aufmerksamer sind und nicht zu dominanten Verhalten neigen.
Das stimmt so aber nicht und man sollte diese Aussage nicht Pauschal treffen.

Es gibt durchaus Hündinnen die unabhängiger, sturer und territorialer als ihre männlichen Gegenstücke sind.

Stimmungsschwankungen der Hündinnen, während sie Läufig sind

Bei Hündinnen kommt es oftmals zu Stimmungsschwankungen während der Läufigkeit.
Eines Tages mag sie süß und zärtlich sein – am nächsten Tag reserviert und zurückgezogen oder gar mürrisch.
Ein Spaziergang kann hier leicht mal zu Komplikationen führen.
Jeder liebestolle Rüde in der Nachbarschaft wird seine Chance suchen.

Rüde oder Hündin – auf den Hund kommt es an

Jede französische Bulldogge ist wie jeder Mensch eine individuelle Persönlichkeit, die ihn einzigartig und besonders macht.
Das Geschlecht spielt hier nur eine untergeordnete Rolle und eine Verallgemeinerungen ist eigentlich nicht möglich.
Du kannst ziemlich sicher sein, du wirst wissen welcher „dein Hund ist“.

In der Persönlichkeit gibt es zum Teil große Unterschiede bei den French Bullys (unabhängig vom Geschlecht)

Es gibt extrovertierte bis schüchterne, von sehr aktiv bis sehr entspannt, von mutig bis sehr vorsichtig, von dominant bis unterwürfig, von erregbar bis ruhig, von wissbegierig bis zufrieden.
Eben wie bei den Menschen auch, eine große Vielfalt an Persönlichkeiten.

Es gibt viele Schlüsselfaktoren die für die Persönlichkeit eines Hundes verantwortlich sind

Sozialisierung und Training ist wirklich wichtig

Ein großer Teil der Persönlichkeit einer französischen Bulldogge wird durch ihr Umfeld und Ihre Erziehung geprägt.
Ein Teil der Persönlichkeit wird aber auch von den Eltern vererbt.
Die Persönlichkeit und das Temperament eines erwachsenen Hundes ist davon abhängen, wie er als Welpen behandelt wurden und ob er als Welpen sozialisiert wurden.

Ein weiterer Faktor ist das Training, das er als Welpen und später als Junghund bekommen hat.
Das richtige Training als Welpen führt normalerweise zu gut erzogenen, ausgewachsenen Frenchies.
Dies gilt unabhängig davon, ob es sich um männliche Bullys oder weibliche Bullys handelt.

Natürlich hat auch jede französische Bulldogge ab und zu Anspruch auf schlechte Laune und das schließt Rüden und Hündinnen ein.

Nicht zu vergessen ist der Grad der Verbundenheit des Hundes mit seinen Menschen.

In einem sind aber alle französischen Bulldoggen gleich.
Sie lieben ihre Menschen.

Startseitefranzösische Bulldogge Silohette